Inventionis Mater




über uns

"I like the selection I've seen. I appreciate the effort you have put into your performances. Nice "odd" musical duo." - Dweezil Zappa

Das INVENTIONIS MATER Duo wurde von dem Klarinettist Pierpaolo Romani und dem Gitarrist Andrea Pennati gegründet. Ihres Ziel? Tranksribieren die Zappas Großartigkeit fürs Klarinette-Gitarre-Duo (eine so ungewöhnliche Kombination). Auf die Frage welche Bedeutung Frank Zappa für Rockmusik und klassische Musik des 20. Jahrhunderts hatte, beantwortet das INVENTIONIS MATER Duo nicht. Davon geben die zwei Musiker jedoch eine Idee: Sie spielen bearbeitete Transkriptionen von Zappas verstiegenem wunderlichem Rock. Diese Transkriptionen sind keine Entstellungen, sondern Übersetzungen. Es handelt sich um musikalische und stilistische Vielseitigkeit: Von rhythm'n blues bis Dodekaphonie. Das Duo erzählt die Geschichte eines amerikanischen Komponisten, der mit der Rockmusik dasselbe getan hat, was die romantische Musiker in 1900 mit Volksmusik getan haben. Zappa war ein der wenigen Menschen, die die schwierige aus der Reduktion der Komplexität gewonnene Einfachheit intelligent benutzen konnten. Seine ist eine lebende Musik, die ihre Kraft und ihren Wert nicht verloren hat. Das INVENTIONIS MATER Duo erzählt euch von Zappa: Ein Gaukler auf der dünnen Linie zwischen Kunstmusik und Pop. Ein Genie, das eine wirklich zeitgenössische Musik und Sprache, Spiegel des postmodernen Eklektizismus, geschafft hat, ohne den Genuss der groben Ironie und die Freude des geistiges Hörens zu vergessen.





Andrea Pennati wurde im Jahr 1985 in Arezzo (Toskana, Italien) geboren. Als junger Gitarrist ist er ein Vertreter der Alfonso Borgheses Schule. Nach dem Diplom mit Auszeichnung am Konservatorium „Luigi Cherubini“ in Florenz, setzte er seine Ausbildung mit „Corsi Speciali di Alto Perfezionamento“ (Spezialkurse hoher Fortbildung) in der Musikschule in Fiesole fort und schloss mit der höchste zu vergebenen Note ab. Er erhielt viele Auszeichnungen an nationalen Wettbewerben und gibt Konzerten als Solist und als Kammermusiker innerhalb Italien. Er nahm an vielen wichtigen Musikveranstaltungen, wie „Maggio Musicale Fiorentino“, „Estate Fiesolana“ „Festival della Chitarra Classica fiorentino“ und anderen teil.





Pierpaolo Romani wurde im Jahr 1987 in Abbadia San Salvatore in der Provinz Siena (Toskana, Italien) geboren. Im Jahr 2008 erwarb er das Diplom in Klarinette unter Fabio Battistellis Führung am Konservatorium „Luigi Cherubini“ in Florenz. Dann, nahm er an verschiedenen Fortbildungskursen teil, bzw. Giovanni Riccuccis Kurs an der Musikschule in Fiesole, Antony Pays Kurs an der „Accademia Chigiana“ in Siena und die Masterclass mit Antony Pay und Alessandro Carbonare. In unterschiedlichen Gelegenheiten trat er als Solist, Kammer- und Orchestermusiker auf: Er spielte in der „Orchestra Regionale Toscana“ (Orchester der Region Toskana), in der „Orchestra Giovanile Italiana“ (Italienische Jugendorchester, auch in der Gelegenheit von „Maggio Musicale Fiorentino“), und in der Chernivetsk Philarmony Symphonic in Lviv (Ukraine). Außerdem, spielte er Aaron Coplans Konzert für Klarinette und Orchester, und W.A. Mozarts Konzert für Klarinette und Orchester K622 als Solist. Erfolgreich bestand er die Europäischen Ausscheidungskämpfe des internationalen Musikwettbewerbe TIM 2012 sowohl als Solist als auch als Kammermusiker.



Root page